Verteidige die Ukraine gegen Russlands Invasion
Sammeln wir 11,000,000 $ für einen Düsenjet für die ukrainische Armee

OpenVPN-Konfigurationsanleitung für alle wichtigen Plattformen

OpenVPN ist dank seiner Verbindungsgeschwindigkeit, Leistung und Sicherheitsqualitäten eines der beliebtesten Protokolle zum Aufbau einer VPN-Verbindung.

Weitere Informationen zu OpenVPN-Funktionen finden Sie im Artikel Was ist das OpenVPN-Protokoll?

Dieser Leitfaden führt Sie durch die Einrichtung von OpenVPN auf den gängigsten Plattformen wie iOS, Android, macOS, Windows und Linux. So lass uns anfangen!

Zunächst müssen Sie die OpenVPN-Konfigurationsdateien erstellen. Befolgen Sie in diesem Zusammenhang bitte einige einfache Schritte, die in unserem Tutorial beschrieben sind.

Wählen Sie nun Ihre Plattform und folgen Sie ein paar einfachen Schritten.

1. Führen Sie die folgenden Befehle im Terminal aus:

  • sudo apt install openvpn

  • sudo apt install network-manager-openvpn-gnome

  • sudo systemctl restart network-manager.service

 

2. Gehen Sie zu Settings (Einstellungen) > Networks (Netzwerk). Klicken Sie im VPN-Bereich auf die Schaltfläche +.

3. Wählen Sie Import from file (Aus Datei importieren).

4. Wählen Sie die Datei mit der VPN-Konfiguration aus und klicken Sie auf Add (Hinzufügen).

5. Um die VPN-Verbindung aufzubauen, aktivieren Sie die entsprechende Option.

Das ist es! Nun sind Sie über das OpenVPN  -Protokoll mit dem VPN-Server verbunden.

Wichtig! Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Gerät mit den generierten Einstellungen auf eigenes Risiko selbst konfigurieren müssen.

„OpenVPN“ ist eine eingetragene Marke von OpenVPN Inc.

Möchten Sie unseren sicheren VPN-Client ausprobieren?

Keine Zeit mehr zu verschwenden! Wählen Sie Ihr perfektes Abonnement aus und surfen Sie wie ein Profi im Internet!